green log - Free Template by www.temblo.com
blog archiv contact

von dubiosen wurzeln, chinesischen profizockern und regnerischen beautynachmittagen....

Die Zugfahrt von Zhangjiajie nach Yichang...folgender Tagebucheintrag sollte genuegen...

Mareikes Buch --- 17.07.2008 --- oberstes von drei Betten im Zug nach Yichang---

>>Wir liegen gerade ueber 6 kartenspielenden, rauchenden, halbnackten, aeusserst unattraktiven, z.t mit pickeln ueberzogenen, bierflaschen aus dem fenster schmeissenden maennern, die ein spiel spielen, dessen regeln undurchschaubar sind und werden geraeuchert, waehrend ein urspruenglich olivfarbener ventilator, der nun eher grau als gruen und voller dreck ist, uns den rauch und warme luft ins gesicht blaest und neben uns so rattert, als ob er bei jeder neuen umdrehung abwreckt...

  

die situation waere um einiges angenehmer, wenn wir und wenigstens aufrecht hinsetzen koennten, dies ist uns aber wegen der niederen decke nicht moeglich...so gammeln wir hier nun schon seit ca. 5 stunden im halbliegen rum, wobei unsere rucksaecke natuerlich auch nicht wenig platz wegnehmen und nur ausserst unbequeme kissen abgeben...wir fuehlen uns wie in einer sardinenbuechse gefangen...warum verdammt, wollten wir eigentlich hard sleeper ausprobieren???...<<<

die fahrt von Yichang nach Hangzhou war, da wir soft sleeper gebucht hatten, um einiges angenehmer......unsere abteilgenossen waren eine paedagogik dozentin, die uns mit kuerbiskernen, sehr dubiosen, eingelegten, zerkleinerten wurzeln und mit pfeffertofu verwoehnend vollstopfte sowie ein famlienvater (er zeigte uns stolz ein foto seiner 16jaehrigen tochter), welcher uns chinesische kartenspiele beibrachte, mit kartenzaubertricks unterhielt und uns in die sehr landestypischen kunst des kartenaufteilens einweihte ^^'...

in hangzhou angekommen, bekamen wir zum glueck gleich das von uns gebuchte zimmer mit bad --> sehr schoene chinesische einrichtung und ein genialer ausblick aus dem fenster....nach dem checkin beschlossen wir die umgebung zu erkunden und auf nahrungsuche zu gehen....wir fanden eine drogerie in der es deo gab!!!! und kauften einige sehr chinesisch wirkenden beautyprodukte ....diese wurden natuerlich, nach der rueckkehr zum hostel, -zumal es wie aus kuebeln schuettete und uns langweilig war- ausgiebig ausprobiert und so endete unser beautynachmittag im folgenden zustand...hier ein emo bild von ca. 25 schnapschuessen des nachmittags... xD

19.7.08 15:31
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

abonnieren
blog archiv gästebuch abonnieren


Copyright © 2007 Free Template by www.temblo.com / All rights reserved. / Design by Luc Mos

blog archiv gästebuch abonnieren