green log - Free Template by www.temblo.com
blog archiv contact

Erstes Lebenszeichen!

Huhu! Wir sitzen gerade in nem ca. 4qm grossen Copyshop, wo wir das Internet kostenlos benutzen duerfen... jedenfalls sind wir gestern gut hier angekommen, haben auch schon eine Menge von Peking gesehen und schauen uns jetzt gleich eine Kungfu show an : ) Peking ist neblig...sagt zumindest die Regierung, WIR glauben ja, dass es Abgase sind...xD Wir haben doch noch einen Reiseleiter organisieren koennen, der sehr gut Deutsch spricht und uns heute die Verbotene Stadt, den Tiananmen-Platz und den Himmelstempel gezeigt hat; morgen gehts zur Grossen Mauer und den Ming-Graebern.

Wir muessen den PC jetzt wieder freimachen, viele gruesse! Wir melden uns bald wieder : )

Lisa

1.7.08 12:39


Werbung


"der kongfu show ist mehr aufgeregter als riverdance" -Irischer Botschafter in Peking

also ersmal zu dem ueblichen bla bla...

ja, wir leben immernoch....der flug war ok, und wir sind gut und (fast) ohne hilfe zum hotel gekommen...am abend erstmal einkaufen....hmmm...leckere nudelsuppe...natuerlich 5-min-nudeln (haben wasserkocher aufm zimmer)...und kekse (oreo)und unseren neuen lieblingseisee Jasmineistee...also ueberleben werden wir

gestern gings mit reisefuerer (herrn chen) an den hbf um zugtickets fuer die naechste station zu kaufen (pingyao) und danach zum tian'anmen plaz , in die verbotene stadt und zum himmelstempel...dazwischen zum mittagessen, war echt lecker, und richtig chinesisch natuerlich durfte anschliessend der schlangen\ameisenschnaps nicht fehlen ...dann kurz ins hotel und danach zu "Legend of Kung Fu" ...war echt, nett...aufgeregter als Riverdance, super kitschig, fast so toll wie die daily soap die wir hier jeden abendschauen und die alles mir bisher bekannt (selbst brujas) toppt .....und durch die leicht bis sehr stark an herr der ringe erinnernde musik uns wie zu hause fuehlen liess....=)

nun ein kleiner tagebuch eintrag von heute morgen :

Tatsachenbericht nr1 (mareikes buch)

02.07.08   --- 9: 25  --- vor der Hoteleinfahrt --- im Taxi

Na toll...gerade zwei Tage in der Stadt und schon Probleme mit der Polizei ...Wir sind gut! ^^ Unser Guide organisiert uns eine Tour zur Chinesischen Mauer, zu den Ming Graebern und einen privaten Fahrer dazu.

Kaum hat dieser uns um 9;15 uhr am Hoteleingang abgeholt standen wir auch schon wieder...Die Polizei hielt uns an der Ausfahrt an, da sie das Auto fuer [...]

mussten aussteigen, jetzt stehen wir auf der Strasse oO...

Ein anderes Taxi, ....das vom Hotel ...keine Ahnung, was aus unserem armen Fahrer wird, wurde festgenommen....Also wir sassen in einem Auto, das fuer ein schwarz Taxi gehalten wurde. Der Fahrer musste raus und ins Polizeiauto steigen, ein Polizist kam bei uns rein. Und redete und diskutierte mit Herrn Chen. Liess sich alles berichten und nahm seine Daten auf. Unsere Papiere liess er sich auch zeigen. Und diskutierte.....fuer chinesische verhaltnisse sehr laut!...wir sassen still hinten drinnen...

Naja, stellte sich heraus, dass wir einen Plan gebraucht haetten, der von der Reiseagentur genehmigt ist....verdammt!, wir wollten doch nur zur grossen Mauer! Durften weiterfahren, haben das Taxi vom Hotel genommen. Ich hoffe, dass weder Herr Chen noch unser Fahrer Stress bekommen. Es war ihm sehr unangenehm, boten an auf Fahrer zu warten (er sass immernoch im polizeiwagen) herr chen wollte aber nicht....

*lisas buch*

2.7.2008---11:15---Irgendwo auf der Chinesischen Mauer---

Naja. Jetzt sind wir jedenfalls doch noch an der Grossen Mauer angekommen und auch schon ein Stueck hochgeklettert- im wahrsten Sinne des Wortes, da die Hoehe der Stufen zwischen 5 und 40 cm schwankt und die Treppen _extrem_ steil sind. Ich frage mich, wie die im Ernstfall zur Verteidigung gegen die Mongolen hier hochgekommen sind... Unsere Vermutung: Die fruehzeitlichen chinesischen Soldaten waren alles Kungfu-Kampfmoenche und sind hier einfach hochgeflogen, etwa so wie in Dragonball *g*

[Nachtrag: Wir sind dann doch bis fast zum Berggipfel hochgestiegen, hoch& runter insgesamt gut 2000 Stufen- so weit kommen nur die wenigsten Touris, fast alle haben nach ca 300 stufen aufgegeben xD]

2.7.08 14:27


Nachtrag --- kommentar zu chinesischer eisenbahn

sind am 04.07 in pingyao  angekommen.....mit dem zug in der soft seat abteilung.....ca. 10 stunden....ohne essen, ohne trinken, ohne klo....dafuer mit vielen chinesen.....sehr vielen.....die keinen schlaf zu brauchen schienen...(um euch einen kurzen eindruck zu vermitteln: gegnueber von lisa sass ein in die jahre gekommenes kommunistisches urgestein in uniform, das gegen drei uhr nachts anfing jugendfotos von sich im gesamten abteil herum zu zeigen, die natuerlich  von den restlichen mitfahrenden mit lautstarker begeisterung kommentiert wurden...)

die fahrt war.....war....war....naja, sie ist vorbei...buddha sei dank...

dafuer war die stadt pingyao umso genialer...wie im pc-spiel ...ein mittelalterliches staedtchen, wunderschoen, totales china klischee ...unser hotel, in dem wir uebrigens den rest unseres lebens verschlafen wollen .....ne, ne, nur spass, aber es war wirklich super...zimmer wie im film und man erwartet  jeden moment einen kung fu krieger, der schreiend durchs fenster rein springt...^^

von pingyao aus sind wir dann mit dem zug weiter nach luoyang...dieses mal ZUM GLUECK im schlafwagen...

 

6.7.08 16:36


Aragorn ist ein japanischer Quizmaster oder: Ein VW-Minibus voller Chinesen und wir mittendrin, oder

Gestern sind wir also hier in Luoyang angekommen...(wo es, wie ihr vielleicht bemerkt habt, nettere PCs gibt ; )) ist die wohl haesslichste Stadt der Welt, wer Gegenbeweise hat, bitte melden! Und wie koennte es anders sein: gestern abend lief HdR III im Fernsehen- selbstverstaendlich in der chinesischen Synchrofassung... nun ja...Aragorn klingt, als wuerde er ein Quiz bzw. Takeshis Castle moderieren, Legolas natuerlich total oberschwul und Gollum ist auf Chinesisch noch viel gruseliger als im Original!

Nachdem wir uns dann doch zu etwas Schlaf durchringen konnten, ging es heute morgen zum Fruehstueck, das ich hier besser nicht weiter beschreibe...(reicht es wenn ich sage, dass wir beide nach ca. 5 minuten fertig waren und fuer morgen frueh schon vorsorglich eingekauft haben?) Und um 8 fuhr dann unser Bus ab. Ein recht alter VW, mit 9 Chinesen drin, unterwegs zum heiligen Berg Song Shang, dem Shaolinkloster& Pagodenwald und noch geschaetzten 10 anderen Tempeln, Gedenkstaetten und aehnlichen Sehenswuerdigkeiten... naja, und wir mittendrin xD Die sehr resolute Oma neben mir fing sofort an, mir (natuerlich auf chinesisch, was sonst) verschiedene Orte zu empfehlen, die wir unbedingt noch besuchen sollten weil man da gut Meeresfruechte essen kann... dabei war es auch eher zweitrangig, dass Mareike& ich kein Wort verstanden haben^^'

Unser Tourguide hat uns durch alle Stationen recht schnell durchgeschleust und die meisten Sachen nur in chinesisch erklaert, woraufhin wir uns dann zu zweit auf den Weg gemacht haben, um alles etwas genauer anzuschauen... naja, nicht ganz zu zweit... nachdem er gemerkt hat, dass wir Englisch verstehen, hat sich noch ein Junge aus der Gruppe- mit seinem vermeintlichen kleinen Bruder- an unsere Fersen geheftet....so wie mans eigentlich nur von Hunden gewoehnt ist.... weshalb wir vor so ziemlich jedem Tor, heiligen Baum, Aussichtspunkt oder Tempeleingang eine Pause einlegen mussten, weil der Kleine unbedingt ein Gruppenfoto wollte... (ja, es gibt hier Leute, die dann mit ihrer Polaroid& Laminiermaschine bereitstehen und so ihr Geld zu verdienen scheinen)

Und das haben die anderen anwesenden chinesischen Touris dann als Chance gesehen, sich ebenfalls mit uns zwei seltenen Exemplaren der Gattung Europaeerin ablichten zu lassen... naja, aber das hatten wir bisher jeden Tag mindestens 1x, man gewoeht sich langsam dran ; )

Auf der Rueckfahrt (auch die chinesischen Landstrassen sind uebrigens sehr gewoehnungsbeduerftig) stellte sich dann jedenfalls noch heraus, dass unsere Mitreisenden jeweils zu zweit unterwegs waren... und wir hatten vom 1. Moment an gedacht, dass die alle miteinander verwandt waeren...oO Deren Kommunikationsfreude war ja schon fast zuviel des Guten^^'

Gerade eben waren wir noch kurz im Supermarkt, um was zu essen zu holen...wir kommen rein und es laeuft die chinesische Coverversion von "Lonely" (ja, genau....das Lied von Sasha)...das hat dem Tag einfach die Krone aufgesetzt und wir haben erstmal nen Lachkrampf bekommen xD Und auf dem Weg zum Hotel haben wir dann noch einen Laden gesehen, der Dildos und anderes derartiges Spielzeug auf offener Strasse verkauft, und zwar direkt gegenueber vom Bahnhofsplatz...oO Wir sind ja wirklich gespannt, was der morgige Tag so bereithaelt, noch abgedrehter kanns echt nicht mehr werden : D

Vielen Dank uebrigens an alle, die sich so schoen regelmaessig bei uns melden! Ihr seid unsere Motivation, weiterzubloggen! *schleim* ; )

7.7.08 14:22


zugfahrt die zweite....

entkommen aus der wohl haesslichsten stadt der welt, sind wir nun in xi'an angekommen, die vllt auch zu den 100 haesslichsten gehoert, jedoch luoyang bei weitem den platz nicht streitig macht...

Longmen grotten:

gestern waren wir zum glueck auf eigene faus mit den oeffentlich verkehrsmitteln unterwegs. da wir ausgeschlafen haben und somit das beste fruehstueck der welt *raeusper* verpasst haben...sind wir so um 12 losgefahren...zu den grotten, die mal wieder ein beweis dafuer sind, dass die leute hier zuviel zeit haben ....aber sie waren wirklich wahnsinnig... an beiden seiten eine flussufers , in stein gemeisselte grotten mit ca. 1 000 000 Buddha figuren, von 2 cm. bis 17 m...

da wir am abend ja mit dem zug weitergefahren sind, habe wir schon frueh ausgecheckt und so haben wir uns, als wir ab abend wieder heimkamen 5-min-nudeln essend in die lobby gehockt...waehrendessen wir bekanntschaft mit einem dauer-high aussehenden aussie gschlossen haben....

um ca. 23 uhr brachen wir zum bahnhof auf, natuerlich chaos pur, wie immer, haben wartesaal gefunden, und uns wartend niedergelassen....als der zug ausgerufen wurde hin- anstellen-tickets zeigen- und abgewiesen werden   oO...... jaaaa.....was stimmte denn mit unseren tickets nich....na was wohl?....man hatte uns die falschen tickets verkauft, mit dem datum des vortages drauf...... 

echt super, mitten in der nacht mit gepaeck am bahnhof stehen und nicht gross weiter wissen...naja der schaffner an der kontrolle meinte dann nach 5 min, dass er uns zum gleis durchlaesst, da stand dann zum glueck eine zugbegleiterin, die englisch konnte und es irgendwie geschafft hat, dass wir in den zug durften und mitfahren konnten..."vielen,vielen dank an diese unbekannte, unsere heldin!" =)

im zug (wir hatten wieder schlafwagen gebucht) hat uns eine schaffnerin wahllos in irgendein leeres bettenabteil gesteckt ...die betten waren gebraucht und schmutzig, aber was solls, wir waren in dem zug!!!... ihr koennt euch nicht vorstellen, wie wir aufameten, als er schliesslicht mit uns drinnen losfuhr...uns war alles egal, haben uns einfach auf betten geknallt und wollten schlafen....wollte! haben es nicht!....dazu hat unser mitfahrer viel zu laut geschnarcht ^^...aber wie schon gesagt, und war alles egal, hauptsache wir waren im zug nach xi'an...

das hostel hier ist echt super, nette leute, gutes essen, und ein relativ sauberes badezimmer, mit einem richtigen klo (und keinem loch im boden!)!!! also alles, was der mensch brach

p.s. lisa will, dass ich an dieser stelle unbedingt die drei hunde erwaehne, wobei einer ausschaut wie ein staubwedel und in etwa die form eines muffs hat....--> KINDCHENSCHMEA!!!!.....aber, naja, der is auch wirklich zu sueeeeeesssssss!!!!!! *quuuuiiiiick*

9.7.08 15:01


Erkenntnis des Tages: China ist das Land des kollektiven Autismus & der Geschmacksverirrung ; )

Ja....zu dieser Erleuchtung sind wir irgendwann heute mittag gekommen, nachdem wir einige seeehr delizioese, in Luoyang gekaufte Suessigkeiten probiert hatten.... eine art pudding, in kleinen plastikformen abgefuellt, von glibberiger konsistenz und in den appetitanregenden farben weiss (angeblich milchgeschmack) , hellrosa (pseudo-erdbeer) und hellfliederfarben (entweder kuchen oder rote bete, wir sind noch nicht sicher)....^^     

....ob die these mit den autisten mit den dubiosen 'gummibaerchen' oder einfach nur mit unseren sich langsam an die chinesische lebensart bzw an das klima gewoehnenden gehirne zusammenhaengt, ist uns nicht ganz klar, auf alle faelle ist es uns grade nichtmehr moeglich sie herzuleiten.... es hatte wohl irgendwas mit dem vermeiden von koerperkontakt und der emotionslos erscheinenden art zu tun...

Gestern hatten wir eine Tagestour zu den wichtigsten Sehenswuerdigkeiten hier in der Gegend gebucht. Transportmittel: wieder so ein vw-minivan, diesmal waren die insassen allerdings keine chinesen, sondern 4 amis (zwei davon studenten, denen man den alkoholkonsum der vorigen nacht  deutlich ansehen konnte) und ein englaender (anfang/mitte fuenfzig), der entweder mit sehr schwarzem humor ausgestattet oder einfach nur von der tour angenervt war, auch da sind wir uns nicht hundertpro sicher...xD...zumindest hat er immer von bangkok und den "nice people" dort geschwaermt, wobei wir nicht genau wissen, ob er damit nur den "gewoehnlichen" hotelservice meinte.. ;-) ...er hat uns mindestens dreimal gefragt wo und ob es hier "nightlife" gaebe, wobei er nicht zu wissen schien, dass nightlife hier - bis auf die alten menschen im park die fengshui ...aehh, kungfu, nein ich mein natuerlich taichi ueben - nich anders aussieht als daylife im dunkeln, wobei natuerlich auch zu dieser tageszeit die vielen nie schlafenden kinder nicht fehlen...

Und dann erst die Orte die wir besichtigt haben- einfach nur traumhaft *raeusper*... zuerst das banpo museum, eine ausgrabungsstaette, wo wir ein paar kreise und linien in der erde bewundern durften...aehm, ich meine natuerlich, historisch wertvolle fundamente von steinzeitlichen haeusern ^^

dann das grabmal von irgendeinem kaiser samt unterirdischem palast...ich weiss, das klingt jetzt eigentlich recht interessant, haben wir zunaechst auch gedacht... allerdings war das ganze ein nachbau, und in der "grabkammer" wurde die begraebniszeremonie nachgestellt... mithilfe von in schreienden farben gekleideten kitschigen plastikfiguerchen und bunten lichterketten oO... war fast so gut wie ein besuch im disneyland auf LSD, wirklich!                                     

und der hoehepunkt des tages war die terrakotta armee- abgesehen davon, dass man auf hoechstens 10 meter an sie herankommt, wirklich beeindruckend... zumindest die ersten 2 hallen, in der 3. sieht man nur ne menge lehmboden und ein paar arme archaeologen, die darin herumwuehlen...       

 abends machten wir uns dann auf den weg, um zugtickets nach yichang zu besorgen... der mitarbeiter hier an der rezeption hat uns in die innenstadt zu einem ticket office geschickt, wo wir dann ca. eine halbe stunde in der schlange standen- um zu erfahren, dass wir die tickets aus irgendeinem grund nur direkt am bahnhof bekommen koennten... also sind wir dorthin gelaufen und durften diesmal gute 45 minuten anstehen (zum glueck am richtigen schalter- und der bahnbeamte konnte englisch sprechen!)...aber immerhin haben wir die tickets, auch wenn wir insgesamt  ca 3 stunden gebraucht haben, um sie zu bekommen -.-  waehrend des wartens durften wir auch wieder zeugen des chinesischen brauches werden, kleine kinder einfach mitten auf dem gehweg ihre geschaefte verrichten zu lassen... und ich meine mitten auf dem gehweg... zu diesem zweck tragen die kinder hosen, die untendrin einen lustigen schlitz haben, und auf utensilien wie windeln oder unterwaesche wird gleich voellig verzichtet- wir fragen uns inzwischen, ob es fuer diese kleidungsform ein gesetzlich festgelegtes hoechstalter gibt (hoffentlich!)

 ach ja, kann sein dass der naechste eintrag wieder etwas laenger auf sich warten laesst... unsere naechsten 2 stationen sind die dubiosen orte Yichang und Zhangjiajie, wo wir in "normalen" hotels uebernachten... entweder wir koennen irgendwo ein internetcafe auftreiben oder wir melden uns in ca 5 tagen aus der jugendherberge in hangzhou- aber ueber feedback in form eines gb-eintrages freuen wir uns natuerlich immer!!! : )           

zum abschluss noch eine frage die uns seit dem banpo-museum beschaeftigt: wurde der erste mensch, der sich ein rechteckiges haus gebaut hat, von seinen stammesgenossen gemobbt? (die fruehsteinzeitlichen haeuser waren ja zunaechst alle rund, bis irgendein revoluzzer auf die idee kam, sich ein rechteckiges zu bauen...)

11.7.08 17:07


Wurden gerade eben fast von einem Polizeiauto ueberfahren...

...und zwar auf dem Zebrastreifen oO  Naja, spaetestens wenn wir in Deutschland zurueck sind, wird genau das passieren- wir werden ueberfahren, da wir noch an die landestypischen Verkehrsverhaeltnisse gewoehnt sind und mitten in Muenchen einfach mal ne 4-spurige Hauptstrasse (Autobahn?)  ohne links oder rechts zu schauen ueberqueren,  in der erwartung "die werden schon bremsen"...^^

Sind gestern abend hier in Yichang angekommen, zum Glueck hatten wir die Adresse des Hotels auf Chinesisch dabei, sonst waeren wir wohl immernoch am Bahnhof, auf der Suche nach einem Taxifahrer der Englisch lesen kann xD Nachdem das Doppelzimmer nur 14 euro die Nacht kostet und wir den Blick des Taxifahrers registrierten, als er die Adresse las, haben wir bereits das Schlimmste befuerchtet... umso erstaunter waren wir, als wir die Lobby betraten- *bling bling bling* man koennte ein 3,5 sterne- hotel erwarten (bis man sich die "Marmor"vertaefelung an den Waenden genauer anschaut)... Nach der ueblichen Check-In Prozedur, um der chinesischen Geheimpolizei auch wirklich alle Informationen zu seiner Person preiszugeben (unsere Paesse werden kopiert^^), wurden wir zum Lift geschickt. Dort stehend, bemerkten wir einen spaerlich beleuchteten Raum, wo, im Halbdunkel sitzend einige Gestalten (weiblich!) zu erkennen waren (Anm.: Es war ca 23:30)... Nun ein Dialog zu dieser Situation zwischen anonymer Person M und anonymer Person L ; )

L: "Schau mal, was isn des da fuer ein Wartesaal? Warum sind da jetzt noch soviele Leute?"

M: *kurzer Seitenblick* "Keine Ahnung... vielleicht Prostituierte?!"

L: [...] *schaut nochmal genauer hin* *vielsagender Seitenblick zu anonymer Person M* "Des koennte sogar sein..."

M: "Stimmt!!!"

L: "Ist sogar ziemlich naheliegend..."

Dann kam der Aufzug...^^ *bling bling bling* (Innen mit "Marmor"boden und ekelhaft spiegelnder "Gold"verkleidung) Auf dem Zimmer fanden wir eine Telefonliste auf dem Nachttisch, fuer Dienstleistungen wie "hairdresser" und "footbath"... oh, und an der Tuer steht: "to secure the safety of your life and property, please use the door locker"- Nun erklaerte sich uns der erstaunlich niedrige Zimmerpreis ; )

Heute haben wir die Zugtickets nach Zhangjiajie und Hangzhou (SOFT SLEEPER!!! Fuer die 22-Stunden fahrt!!! =D) gekauft- in der Rekordzeit von etwa 5 Minuten!!! Dann entdeckten wir in der Stadt das Schild eines Spar-Supermarktes und mussten einfach hin (in der Hoffnung auf Taschentuecher in Tempo-qualitaet^^) In der Kosmetikabteilung suchten wir nach Deo und fragten schliesslich eine der drei herbeigeeilten Verkaeuferinnen (wir hatten das Wort sogar im Chinesisch-Woerterbuch rausgesucht), die uns neben einem Insektenmittel, einem Raumspray und einem Geruchsentferner fuer Kuehlschraenke schliesslich sehr streng riechendes Parfum anbot... Irgendwann gaben wir es auf mit der Erkenntnis, dass es hier schlicht und einfach keine Deos gibt...^^

Nach einem Essen aus der Garkueche (Nudeln und Bratkartoffeln fuer 40 cent oO) machten wir uns auf, den 3-Schluchten-Staudamm zu suchen... Der Reisefuehrer sagte uns, wir sollten die Buslinie 4 nehmen und nach 4 Stationen in die 8 umsteigen- das taten wir auch, allerdings hielt Nr. 8 kurz darauf in einem Busbahnhof mit wunderschoenem Panoramablick auf den Jangtse... Wir hielten dem Busfahrer das chinesische Wort fuer "Staudamm" unter die Nase, woraufhin er uns zum Bus Nr. 4 schickte... also stiegen wir wieder in die 4, um nach einigen Stationen festzustellen, dass wir wieder am Ausgangspunkt angekommen waren- kurze Erklaerung, wir sind natuerlich in der falschen Richtung eingestiegen^^ Mit der 4 fuhren wir schliesslich weiter, bis der Fahrer uns rausschmiss- an einer Strasse, in der es nur Laeden zu geben schien, die Rohre und Metallstangen verkauften... Irgendwann fanden wir eine Touristenansammlung (das ist in diesem Land immer ein gutes Zeichen ; )) und einige herumstehende Shuttlebusse mit der Nr. 8. Nach kurzem Ueberlegen stiegen wir einfach in einen der Busse, auch wenn weit und breit kein Fahrer zu sehen war... Nach einigen Minuten tauchte aber einer auf und fuhr uns tatsaechlich Richtung "Three Gorges Project", allerdings wurden wir auch dieses Mal an einer vollkommen verlassenen Strasse ausgesetzt... Zum Glueck stand gleich ein Taxifahrer bereit, der uns zum Ticket office fuhr, wo es wieder hiess: Umsteigen in den naechsten Reisebus (Wir waren die einzigen Fahrgaeste in einem Bus fuer ca 60 Leute^^). Von diesem aus konnten wir dann die grossartigen Werke der chinesischen Arbeiter bewundern; zur Erlaeuterung reichen einige Zitate:

"Haesslich! Haesslich! Haesslich! Haesslich!Haesslich! Haesslich! Haesslich! Haesslich!Haesslich! Haesslich! Haesslich! Haesslich!Haesslich! Haesslich! Haesslich! Haesslich! HAESSLICH!!!"

"Gehen wir zum Bus zurueck, ich krieg sonst des Kotzen!"

"Wie kann man der armen Natur sowas antun?!?!"

"Das ist ein Verbrechen an der Menschlichkeit, verklagen wir die VR China!"

"Haesslich! Haesslich! Haesslich! Haesslich!Haesslich! Haesslich! Haesslich! Haesslich!Haesslich! Haesslich! Haesslich! Haesslich!Haesslich! Haesslich! Haesslich! Haesslich! HAESSLICH!!!"

Der Fahrer brachte uns schliesslich netterweise zur Bushaltestelle, da wir die letzten Besucher zu sein schienen... Es kam auch gleich ein Bus Nr. 8, als wir ihm aber bedeuteten, anzuhalten, winkte der Fahrer uns zu und fuhr einfach weiter... Auf der gegenueberliegenden Strassenseite stand uebrigens der Taxifahrer von vorher und grinste breit- wir vermuteten ein Komplott zwischen ihm und dem Busfahrer und waren schon kurz davor, der nicht weit enfernten Polizeistation einen Besuch abzustatten, da wir dachten, es waere der letzte Bus fuer heute gewesen... Letztendlich kam dann aber doch noch einer und wir konnten in unser tolles Hotel zurueckkehren ^^

13.7.08 14:22


 [eine Seite weiter]

abonnieren
blog archiv gästebuch abonnieren


Copyright © 2007 Free Template by www.temblo.com / All rights reserved. / Design by Luc Mos

blog archiv gästebuch abonnieren